Grundschule Hartkirchen

Besuch des Trachtenvereins

„Eins und zwei…, eins und zwei…!“ tönte es am Vormittag  aus der Schulaula. Rechenstunde der Erstklässler? Weit gefehlt!

Die Schulkinder der Grundschule studierten unter Anleitung des Hartkirchner Trachtenvereins „D‘Innviertler“ verschiedene Volkstänze ein. Die beiden Jugendleiterinnen Katrin Fuchs und Ingrid Schnellhammer sowie die Musikwartin Birgit Roßmeier hatten sich den ganzen Vormittag Zeit genommen, um mit jeder einzelnen Klasse eine Schulstunde lang einen traditionellen Tanz zu üben.

Die Erstklässler lernten den Tanz „Bauernmadl“, die Kinder der zweiten Klasse eine Kreuzpolka, die Drittklässler übten die Sternpolka und die Viertklässler den etwas anspruchsvolleren, aus vier Elementen bestehenden „Rheinländer“. Die dazu passende, mitreißende „Live-Musik“ kam von einer Steirischen Harmonika, einfühlsam dem Lerntempo der jungen Tänzer entsprechend gespielt von Ingrid Schnellhammer.

Alle Schulkinder, auch einige anfangs etwas skeptisch dreinblickende Buben, machten schließlich mit großer Begeisterung mit. Sogar in der Pause wurde noch weiter gesungen, getanzt und sogar geplattelt!

Wer bei dieser Schnupper-Tanzstunde auf den Geschmack gekommen ist, kann am Freitag Nachmittag bei einer der drei Kinder- und Jugendtanzgruppen oder der Plattlergruppe mitmachen. Für interessierte Kinder besteht auch die Möglichkeit, ein Musikinstrument zu erlernen.   (ak/Foto:Kempinger)

Trachtenverein1Trachtenverein2Trachtenverein3